Häufige Fragen und Antworten

Sie haben fragen ?

Schauen Sie hier nach, ob es für Ihre frage eine Antwort gibt.

Wenn nicht, dann schreiben Sie uns einfach an.

Wenn Sie eine Hüpfburg oder ähnliches bei uns Mieten, kommen Sie z.b bei Hüpfburgen mindestens zu zweit. Da wir aus Versicherungstechnischen gründen nicht beladen oder entladen dürfen. Und die Hüpfburgen z.b 60-100kg wiegen.

Ja, unsere Hüpfburgen sind, nach strengen Richtlinien gemäß der DIN EN 14960 gefertigt. Es muss aber ständig eine Aufsichtsperson die Hüpfburg beaufsichtigen, um im Notfall sofort eingreifen zu können !

Der Aufbau sollte in 10-15min fertig sein. Das reine Aufblasen der Hüpfburg ist mit 2-3 Minuten sehr schnell.

Ja, für jeden Artikel wird bei Übergabe (Selbstabholung) ein Pfand fällig. Bei Rückgabe wird diese, vorausgesetzt die Hüpfburg oder andere Mietgegenstände nicht beschädigt, nass oder verschmutzt, vollständig rückerstattet. Bei Beschädigung und/oder Verschmutzung oder Rückgabe einer nassen Hüpfburg wird die Kaution gänzlich oder zum Teil einbehalten.

Unsere Mietobjekte können auch Optional geliefert und Aufgebaut werden. Wenn dafür noch freie Termin vorhanden sind. siehe Liefer und Aufbau Service

Das Kabel des Gebläses ist ca. 1 Meter lang. In der Regel wird ein Verlängerungskabel benötigt.

Schauen Sie doch mal hier nach: Hüpfburg richtig zusammenlegen.

Bei Regen ist die Stromzufuhr vom Hüpfburggebläse sofort zu unterbrechen. Das Gebläse ist in jedem Fall in einem trockenen Raum unterzustellen! Die Hüpfburg soll nach Möglichkeit abgedeckt werden. Sollte die Hüpfburg trotzdem nass geworden sein, muss die Hüpfburg nach Regenende aufgeblasen werden bis die Hüpfburg vollständig trocken ist. Zusätzlich sollte man die Hüpfburg mit Tüchern trocken wischen.

Sollte es an regnen, wenn Sie die Hüpfburg gebucht haben. Können Sie uns einfach Informieren und absagen.

Nein, wir haben keine Versteckten Kosten. Wenn Sie bei uns eine Hüpfburg oder anderen Mietgegenstände mieten. Mieten Sie z.b eine Hüpfburg bei uns, erhalten Sie im Preis inbegriffen auch Unterlegplane und Gebläse dazu.

Sollte es zu Schäden kommen, kommt es darauf an ob eine Verletzung der Benutzungshinweise besteht oder der Schaden auf einen Materialfehler zurückzuführen ist. Sollte der Schaden auf einen Materialfehler der Hüpfburg zurückzuführen sein, wird die Reparatur der Hüpfburg von uns übernommen. Bei Nichteinhalten der Benutzungshinweise wie zum Beispiel bei Verletzung der Beaufsichtigungspflicht, der Alters- und Gewichtsbeschränkung oder eines Fehlers beim Auf- und Abbau muss der Mieter für die Reparatur aufkommen. Bei normaler Benutzung, sollten Sie sich keine sorgen machen. Die Hüpfburgen sind schon sehr robust, und auf den Gewerblichen Einsatz ausgelegt.

Zum sichern gibt es von uns große Erdanker (38cm Länge, 1,6cm Durchmesser). Diese werden wie Heringe, genutzt um ein Zelt zu sichern. Gleiches prinzip nur viel größer.

Ja die Hüpfburg muss wieder in den Transsportsack zurück. Und Sie muss auch ganz rein und oben darf nichts rausstehen. Nutzen Sie dafür unsere Abbauanleitung, oder fragen Sie uns nach Hilfe.