Hüpfburg Aufbauanleitung

Plane auslegen (Untergrund muss frei von Spitzen Gegenständen sein wie z.b Steine, Stöcker etc.), wo die Hüpfburg drauf soll. Und Hüpfburg sack Öffnen und Hüpfburg auf die Plane legen.

Hüpfburg komplett auf der Plane ausbreiten.

Die Reißverschlüsse an beiden Seiten der Hüpfburg verschließen und zukletten.

Wenn Sie Erdanker haben, die Hüpfburg neben der Unterlegplane am Boden fixieren.

Wenn Sie Sandsäcke haben, verbinden Sie den Karabiner Haken der Sandsäcke mit den Schlaufen an der Hüpfburg wie auf dem Bild.

Gebläse an einen der beiden Luftschläuche anschließen. (Sollte Ihre Hüpfburg nur einen Luftschlauch haben verwenden Sie diesen)

Sollten Sie zwei Luftschläuche haben, verschließen die den zweiten wie auf dem Bild zusehen.

Den Stecker vom Gebläse in eine normale Haushalts Steckdose (220V) stecken. Achten die dadrauf das Ihre Sicherung die Zusätzliche Last von bis zu 1,1KW verkraftet. Gegebenenfalls schalten Sie Geräte die an diesen Stromkreis angeschlossen sind für den Betrieb aus.

Sobald der Stecker in der Steckdose eingesteckt ist, geht das Gebläse an. Und füllt die Hüpfburg in wenigen Minuten mit Luft. Achten Sie dadrauf das der Luftschlauch gerade und nicht verdreht ist. Damit genügend Druck aufgebaut werden kann.

Jetzt füllt sich die Hüpfburg recht schnell mit Luft. Es dauert ca. 1-5 Minuten bis die Hüpfburg vollständig aufgeblasen ist.

blank

Die Hüpfburg ist jetzt einsatzbereit. Bitte stellen Sie sicher das dass Gebläse ständig Läuft während des Betriebs. Eine Erwachsene Aufsichtsperson ist IMMER nötig, sobald sich ein Kind in der Hüpfburg befindet!