Eine Schnitzeljagd: 12 Vorschläge für Aufgaben bei der Schatzsuche

ideen schnitzeljagt

Vorschläge für Aufgaben

Wissensquiz:

Je nachdem, wie viel Wissen die Teilnehmer besitzen, kannst du ein Quiz erstellen, in dem Fragen gestellt und darauf Antworten gegeben werden. Vorbereiten solltest du eine Liste von Fragen und Antworten, und schon kann die Quizrunde beginnen. Einige mögliche Fragen könnten sein:

  • Aus wie vielen Tagen besteht die Woche aus?
  • Was sind die Namen der verschiedenen Jahreszeiten?
  • Wer ist dafür verantwortlich, die Zähne zu kontrollieren?

Bilderrätsel:

Hole dir Fotos und Bilder aus Magazinen von bekannten Objekten oder berühmten Zeichentrick-Charakteren, die auf die Vorlieben der Kinder zugeschnitten sind. Mache kleine Karten dazu. Dann kann es losgehen und geraten werden. Wenn die Kinder alles richtig beantworten oder eine bestimmte Anzahl korrekt haben, erhält die Liste der Aufgaben einen großen Haken und es geht zum nächsten Punkt.

Rechenaufgaben:

Geben Sie den Kindern Aufgaben, die sie lösen können, je nach ihrem Wissenstand. Bereiten Sie Karten vor, auf denen die Aufgaben aufgeschrieben sind, z.B. 1 + 1 =, 8 – 5 =, 3 + 4 = usw. Wenn die Kinder alle Aufgaben richtig beantwortet haben, können sie zur nächsten Station weitergehen.

Sportaufgaben:

Verbringe einige Zeit mit Sport. Bewegung ist gut und macht Spaß, also denk dir einige Aktivitäten aus, die du unternehmen kannst. Es gibt viele Optionen für die Schatzsuche, einschließlich:

  • Überqueren Sie Baumstämme
  • Tauziehen
  • Sackhüpfen
  • Eierlauf
  • Purzelbäume machen

Man kann die sportlichen Anforderungen auch so erhöhen:

  • Hüpfe wie ein Känguru
  • Laufe im Entengang die Strecke ab

Quatschfragen:

Es ist wichtig, dass man lacht. Warum nicht ein paar Scherzfragen stellen? Es ist völlig in Ordnung, auch wenn die Antworten albern sind. Auf jeden Fall werden die Lachmuskeln dadurch trainiert.

Liedererkennen:

Lassen Sie die Musik erklingen. Jeder kann die Kunst des Singens erlernen. Wählen Sie einfache Kinderlieder aus und lassen Sie die Kinder sie in Gruppen singen oder summen. Ich bin sicher, dass alle meine Entchen jeder mitsummen kann und das Lied schnell erraten wird.

Märchen erraten:

Kleine Kinder sind begeistert von Märchen und sind fähig, sich viele davon zu merken. Wenn man ein bisschen Kreativität einsetzt, kann man auch spannende Fragen dazu formulieren.

  • Welche junge Frau hat eine Kopfbedeckung in Rot?
  • Wer hat auf einer Treppe einen Schuh verloren?
  • Welche Musiker gehören zur Gruppe der Bremer Stadtmusikanten?
  • Wie viele Fliegen hat das mutige Schneiderlein erwischt?
  • Gibt es einen König, der grün ist?

Naturforscher:

Veranstalte eine Schatzsuche im Freien und nutze die Natur als Quelle für Aufgaben. Zum Beispiel: Tierspuren identifizieren und zeichnen, Blätter erkennen und sammeln, oder innerhalb eines Zeitraums Kastanien oder Eicheln finden.

Tier Quiz:

Es ist allgemein bekannt, dass Kinder Tiere lieben. Machen Sie daraus ein Quiz und stellen Sie Aufgaben rund um Haustiere. Dazu könnten folgende Aufgaben gehören:

  • Nachahmung von Tiergeräuschen
  • Tiere auf pantomimische Weise darstellen
  • Welche Arten von Tieren findet man im Zoo?

5 Sinne:

Hier können die Sinne der Kinder auf die Probe gestellt werden. Verbinde ihnen die Augen und lass sie eine Banane schmecken, um zu sehen, ob sie den typischen Geschmack erkennen. Als nächstes könntest du Schokolade oder eine saure Zitrone anbieten. Die Geschmacksnerven werden sich freuen. Zudem kannst du ihnen bekannte Gewürze zum Riechen geben, beispielsweise Zimt, der nach Weihnachten duftet. Auch können sie verschiedene Gegenstände in einer Schüssel ertasten, wie ein Kuscheltier, Erbsen, Reis oder Schleim. Es ist ein lustiger Weg, Aufgaben bei der Schatzsuche zu meistern.

Puzzle:

Vergrößere ein Bild oder ein Foto und schneide es anschließend in kleine Stücke. Stecke die Puzzlestücke in einen Umschlag. Die Schatzsucher müssen das Bild nun wieder zusammensetzen, sobald das fertig ist, kann die nächste Aufgabe beginnen.

Farbenrallye:

Die Welt der Farben ist so bunt und vielfältig. Zahlreiche Fragen können über Farben gestellt werden. Zum Beispiel: Was ist alles gelb? Wie sieht ein Feuerwehrauto aus? Welche Farbe hat das Meer? Wie sieht die Sonne aus? Welche Farben hat der Regenbogen? Oder können Kinder im Garten einen typisch grünen Gegenstand finden? Deine Kreativität ist dabei unbegrenzt.

Zahlenrallye:

Es geht darum, verschiedene Zahlen zu zählen. Welche Anzahl an Gebäuden gibt es auf der Straße? Wie viele Räume hat die Wohnung? Wie viele Stockwerke hat das Haus? Wie viele Autos sind in der Garage? Und wie viele Schulutensilien sind in der Schultasche? All diese Anhaltspunkte machen die Schatzsuche zu einem einmaligen Erlebnis.

Fotorallye:

Besorge ein Fotoapparat, Handy-Kamera oder Sofortbildkamera und lass die Schatzsucher damit arbeiten. Es heißt, sie müssen fotografieren. Sie können zum Beispiel das Geburtstagskind, eine Blume, einen Kochlöffel oder das Haustier ablichten. Es gibt viele Wege, um die Fotorallye erfolgreich abzuschließen. Sobald alle Aufgaben gemeistert sind, kann man mit der nächsten starten.

Tipp:

Um die Schatzsuche für die Kinder spannend und aufregend zu machen, ist es wichtig, eine gute Mischung an Aufgaben auszuwählen, die den Altersgruppen und Vorlieben der Kinder entsprechen. Wetter und Ort müssen ebenfalls berücksichtigt werden. Daher ist es unerlässlich, eine To-Do Liste zu erstellen und die Schatzsuche etwa eine Woche vor dem großen Tag vorzubereiten.